Zum Hauptinhalt springen

Wandern in Vöhl

Die Nationalparkgemeinde

Vöhl liegt an der „Stau­wurzel“ des Eder­sees und erstreckt sich über eine Fläche von fast 100 Quadrat­kilo­metern.

Boden­funde aus der Stein­zeit, zahl­reiche Hügel­gräber sowie ein Grab­fund aus der Eisen­zeit weisen auf eine frühere und dauernde Besied­lung hin. Im Mittel­alter lag die Region strategisch günstig an der alten Handels­straße von Frank­furt nach Bremen.

Ein attraktives Wander­wege­netz mit den Qualitäts­wegen Ur­wald­steig Eder­see und Keller­wald­steig sowie zahl­reichen Rund­wegen bietet ganz­jährlich ein Wander­ver­gnügen der Extra­klasse. Das Henkel-Erlebnis­bad sowie das National­park­zentrum Keller­wald sind Attraktionen für viele Besucher. An­geschlossen an das über­regionale Rad­wege­netz mit Eder-Rad­weg, Geo­rad­route Ruhr-Eder sowie dem Hessischen Fern­rad­weg R 5 eröffnet sich in der National­park­gemeinde ein breites Touren­angebot für Genuss­fahrer, sportlich motivierte Radler und Familien. Cafés, Gast­häuser und Restaurants laden zur Ein­kehr und zum Ver­weilen ein. Ein­kaufs­mög­lich­keiten und zahl­reiche Über­nacht­ungs­betriebe vom Camping­platz über Ferien­wohnungen bis hin zum 4 Sterne-Well­ness­hotel runden das Angebot ab. Mit dem Zug erreicht man Vöhl über den National­park­bahn­hof in Vöhl-Herz­hausen.

Wandertags-Plakette und Wanderkarten

Wandern im Reich der urigen Buchen. Das Buchenblatt steht für unsere Gegend mit Natur- und National­park und stellt daher die Wander­tags-Plakette beim 120. Deutschen Wander­tag dar. Mit der Wander­tags-Plakette werden wir Sie begeistern - lesen Sie selbst!

Impressionen

Unsere Partner